Mühlbach liegt am Eingang zum Südtiroler Pustertal und ist seit 1269 als Marktgemeinde vermerkt. Uralte Mauern, herrschaftliche Ansitze und edle Bürgerhäuser zeugen von dieser langen Geschichte. Immer schon an einer wichtigen Verkehrsader gelegen, bildet Mühlbach das Zentrum der Almenregion. Bei einem gemütlichen Einkaufsbummel mit anschließender Stärkung im Café lässt sich das bunte Treiben herrlich genießen. Optimale Anbindung mit dem Bus: das Valler Tal, das sonnige Meransen, die Rodenecker-Lüsner Alm sowie Spinges mit seinen alten Bauernhöfen liegen nur einen Katzensprung entfernt und sind lohnende Ausflugsziele. Von Mühlbach führt zudem die Seilbahn hinauf nach Meransen bzw. der Zug ins Pustertal sowie der Bus nach Brixen.

Shopping
Ein neues Paar Wanderschuhe oder doch die schicken Pumps? In den vielen Geschäften im Herzen von Mühlbach findet jeder das Richtige für sich oder die Lieben zuhause. Anschließend genießen Sie das bunte Dorftreiben bei einem Glas Wein oder einer Tasse Cappuccino auf den Sonnenterrassen der gemütlichen Kaffees.

Mühlbacher Klause
Begeben Sie sich in der Mühlbacher Klause, der früheren Zollstation am Eingang des Pustertales, auf eine Reise in die Vergangenheit. Bei einer Führung (in den Sommermonaten) erfahren Sie allerlei über die Vergangenheit von Gitschberg Jochtal und im Besonderen von Mühlbach.

>>Zu den Unterkünften in Mühlbach