In schönen Schwüngen bringt die Sonnenstraße ins Sonnendorf. Wo es einen Themenweg Sonne gibt, einen Sonnenspielplatz mit Kneipp-Anlage, ausgestellte ‚Sonnenkunst‘ im Dorfzentrum und Natursolarien ist folgender Fakt wohl eine logische Schussfolgerung: Terenten darf sich über die längste Sonneneinstrahlung in Südtirol erfreuen. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die "Terner" selbst ein Völkchen sonnigen Gemüts sind.

Oder liegt das an der Aussicht? Terenten hat es sich auf einem Mittelgebirgsplateau des Pustertals gemütlich gemacht. Von hier aus schweift der Blick bis in die Dolomitengipfel im Südosten und gar bis zu mancher Spitze der Sarntaler Alpen im Westen. So viele Berge scheinen zum Greifen nah’. Andere sind es auch.

Sonnendorf Terenten
Das Dorf Terenten in der Ski- & Almenregion Gitschberg Jochtal liegt auf einem Hochplateau oberhalb vom Pustertal auf 1.210 m Höhe direkt an der Pustertaler Sonnenstraße. Die Ortschaft wird aufgrund der sehr sonnigen Lage als das Sonnendorf des Pustertals bezeichnet. Und dies nicht zu Unrecht: Die Sonne scheint im Winter von 08:00 bis 16:00 Uhr und im Sommer sogar bis 20:00 Uhr und macht Terenten damit zum Dorf mit der längsten Sonneneinstrahlung Südtirols. Im Volksmund sagt man, in Terenten gehe die Sonne nie unter. Unser neues Sonnendorf-Siegel bestätigt die vielen Sonnenstunden. Die Zahl 2285 ergibt sich aus dem Durchschnitt der jährlichen Sonnenstunden der letzten 5 Jahre in Terenten! Der idyllische Urlaubsort ist bei Gästen sehr beliebt und zieht viele in seinen Bann.

Die Helligkeit wirkt sich positiv auf das Gemüt aus. Um den Status der Sonne nochmals zu untermauern, wurden in Terenten sogenannte ‚Natursolarien‘ errichtet, die ersten ihrer Art in Südtirol. Sie befinden sich an zwei unterschiedlichen Standorten in Terenten und bieten neben der Möglichkeit einer gesunden Vitamin D-Therapie und gleichzeitigen Entschleunigung des Alltags, einen herrlichen Panoramablick auf die Dolomiten.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann lässt Du die Schatten hinter Dir! (Segenswunsch)

ESSEN & AKTIV
Draußen aktiv sein fällt in Terenten nicht schwer - sogar so manche Sehenswürdigkeit muss hier erstmal erwandert werden, ob man die alten Mühlen besucht, oder die mysteriösen Erdpyramiden, oder ob man die alte Aschburg besichtigt. Der Winter wiederum macht aus dem Sonnendorf ein Schneedorf. Gott sei Dank liegt das Skigebiet Gitschberg Jochtal nur um die Ecke. Wer erstmal noch üben möchte, kann dies am Panorama-Lift direkt im Dorf.
Landschaft und Landwirtschaft gehören in Terenten eng zusammen. Bäuerliche Traditionen wurden seit jeher liebevoll gepflegt. Sogar Korn wird hier, in den alten Mühlen beim Terner Bach, heute noch zu Mehl gemahlen. Was daraus gebacken wird, darf im Rahmen des "Terner Schmelzpfandl" gekostet werden. Wer Schwårzplentan Ribl, Graukassuppe oder Ziachkråpfn liebt, ist hier richtig.

Infobüro Terenten
St.-Georgs-Str. 1
39030 Terenten
Tel. +39 0472 546 140
terenten@gitschberg-jochtal.com

Tearna Advent
Dolomiti Pustertal Autumn Special
Alpine Fit & Balance
Dolomiti Super Première
Dolomiti Super Sun


>>Zu den Unterkünften in Terenten