Sommer
Winter

Schritt für Schritt durch die Winterlandschaft

Es gibt doch nichts Schöneres, als warm eingepackt durch die verschneite Winterlandschaft zu stapfen und dabei den Blick über die angezuckerten Bergriesen rundherum schweifen zu lassen. Dachtet ihr gerade an eine Winterwanderung oder an eine Skitour? Die gute Nachricht: In der Skiregion Gitschberg Jochtal ist beides unglaublich schön. Hier kommen unsere Wintertipps.

Weiterlesen
Winterwandern: Gitschberg und Jochtal
Winterwandern: Gitschberg und Jochtal

Magische Winterwanderungen

Bei einer Winter- oder Schneeschuhwanderung lernt ihr die tiefverschneite Umgebung hautnah kennen. Zieht eure wärmsten Winterstiefel an und wandert auf den bestens geräumten und gut ausgeschilderten Winterwanderwegen, zum Beispiel auf der Rodenecker-Lüsner Alm oder stapft querfeldein in euren Schneeschuhen durch Wiesen und Wälder. Hört genau hin – lauscht der wohltuenden Ruhe, dem von den Bäumen rieselnden Schnee und den wenigen Vögeln, die im Winter hierbleiben. Atmet die kalte Winterluft tief ein und spürt, wie sie eure Lungen erfüllt. Hier fällt das Abschalten kinderleicht.

Weiterlesen
Winterwandern: Gitschberg und Jochtal
Winterwandern: Gitschberg und Jochtal

Erst der Aufstieg, dann die Talfahrt

Skitourengehen wird immer beliebter – kein Wunder, schließlich entdeckt ihr die Gegend dabei so intensiv wie nie! Schnappt euch eure Felle, unternehmt gemütliche und herausfordernde Aufstiege, genießt die spektakulären Winterpanoramen und saust anschließend querfeldein durch den unberührten Schnee wieder ins Tal. Wir empfehlen eine Skitour vor Sonnenaufgang, bei der ihr vom Morgenrot begleitet werdet und beobachten könnt, wie sich die Sonne hinter den Berggipfeln hervorschiebt. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Tour aufs Terner Jöchl auf 2 405 Metern. Hierfür startet ihr in Terenten und erreicht den Gipfel nach etwa 2 bis 2,5 Stunden und 910 Höhenmetern.

Weiterlesen